BLUE OCEAN STRATEGY

WORKSHOP-INHALTE

Die Blue Ocean Strategy unterteilt den Markt in Red Oceans und Blue Oceans: Der rote Markt, der die Gesamtheit der bestehenden Wirtschaftstätigkeit beschreibt, zeichnet sich durch große Konkurrenz aus. Der blaue Markt umfasst zukünftige, noch zu schaffende Markträume – zumindest eine Zeitlang ist Wettbewerb hier irrelevant und ein Unternehmen ist hier Vorreiter innerhalb seiner Branche. Mithilfe der Blue Ocean Strategy soll dieser Markt entdeckt und erschlossen werden.

INHALT UND THEMEN

Ziel: „Alte Wahrheiten ganz anders aussehen lassen“

Analytische Werkzeuge:

  • Customer-Value-Chart
  • Vier-Aktionen-Format | ERSK-Quadrat
  • Suchpfade

ZIELGRUPPEN & ANWENDUNGSBEREICHE

Der Workshop hilft Ihnen, neue innovative Geschäftsideen zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen. Mit analytischer Werkzeuge entstehen so in dem Workshop viele verschiedene völlig neuartige Ideen.

DAUER

  • 60 Minuten für 2-3 Personen pro Gruppe
  • maximale Gruppengröße: 20 Personen

METHODISCHES VORGEHEN

Analytische Werkzeuge

Der Fokus der Blue Ocean Strategy liegt auf dem Aufbau von Nutzeninnovationen für die Kunden und neuen Markträumen, die wettbewerbsfrei sind und damit hohe Gewinne erlauben. Der Ansatz basiert auf dem Glauben, dass ein Unternehmen genug unerschlossene Märkte anzapfen und somit den Wettbewerb auf Dauer vermeiden kann. Die Blue Ocean Strategy arbeitet mit einer Reihe von Werkzeugen:

Customer-Value-Chart

Vier-Aktionen-Format | ERSK-Quadrat

Suchpfade

Die Wertekurve beschreibt welche Dimensionen der Dienstleister aus Sicht der Kunden besitzt und welche Dimensionen Kundenwert generieren. Diese Dimensionen werden dann bewertet und mithilfe des ERSK-Quadrats eine nachhaltige Veränderung der Wertekurve herbeigeführt.

Es gibt vier Maßnahmen um eine Veränderung der Wertekurve herbeizuführen:

Eliminierung von Dimensionen, Reduzierung bzw. Steigerung über den Branchenstandard, Kreierung von neuen Dimensionen.

Mit der Sechs-Pfad-Analyse wird im Anschluss systematisch nach potenziellen, kommerziell nutzbaren Geschäftsfeldern gesucht.

• 1. Suchpfad: Die Alternativbranche

• 2. Suchpfad: Die strategischen Gruppen in der Branche

• 3. Suchpfad: Die Betrachtung der Käufergruppe

• 4. Suchpfad: Die komplementären Produkte und Dienstleistungen

• 5. Suchpfad: Die funktionalen und emotionalen Kaufmotive

• 6. Suchpfad: Die Betrachtung nachhaltiger Trends

WORKSHOP-MATERIALIEN

DIE TEAMS

2020

Susanne Gottschaller, Claudia Schwer, Josefa Wägner, Lisa Hersacher

Sina Franziska Klauke

Studentin Elektronische Medien | Medienwirtschaft (M.A)

Sina Franziska Klauke

Studentin Elektronische Medien | Medienwirtschaft (M.A)

Fragen zu, oder Interesse an diesem Workshop ?

KONTAKTIEREN SIE UNS